Aktiv Plus

Aktiv plus

Angebot

Spezialtarif für chronisch Kranke

Um die Behandlung chronischer Erkrankungen zu verbessern, hat die IKK Nord für ihre Versicherten spezielle Behandlungsprogramme, so genannte Disease Management Programme (kurz DMP) entwickelt.

Die wichtigsten Ziele der DMP sind die Sicherstellung einer optimalen Behandlung, Erhalt der Selbstständigkeit und so viel Lebensqualität wie möglich. Zu diesem Zweck arbeiten alle an der Behandlung und Betreuung chronisch kranker Menschen beteiligten Ärzte und Therapeuten enger und intensiver zusammen. Das bedeutet für Sie, dass unnötige Wege, Zeitverzögerungen, Mehrfachuntersuchungen sowie Notfallbehandlungen vermieden und Folgeprobleme verhindert werden.

Für folgende Diagnosen bietet die IKK Nord Ihnen Programme an:

  • Diabetes Typ 1 und 2
  • Asthma
  • COPD (Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung)
  • Brustkrebs
  • KHK (Koronare Herzerkrankungen)

Informationen

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt am Wahltarif Aktiv plus sind alle Mitglieder der IKK Nord, die an den chronischen Erkrankungen Diabetes Typ 1 und 2, Asthma, COPD (Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung), Brustkrebs oder KHK (koronare Herzerkrankungen) leiden und an einem strukturierten Behandlungsprogramm (DMP - Disease Management Programme) der chronischen Erkrankungen teilnehmen.

Ziele und Kosten

Die Behandlung chronischer Erkrankungen soll mit Hilfe speziell strukturierter Behandlungsprogramme verbessert werden. Es soll eine optimale Behandlung, der Erhalt der Selbstständigkeit sowie der Lebensqualität der Patienten sichergestellt werden. Außerdem sollen unnötige Wege, Zeitverzögerungen, Mehrfachuntersuchungen und Notfallbehandlung minimiert oder im besten Fall vermieden werden. Durch diese Maßnahmen sollen des Weiteren Folgeprobleme oder im schlimmsten Fall Folgeschäden vermieden werden.

Zur Kontrolle der Wirksamkeit der Programme werden die durchgeführten Maßnahmen im Rahmen von Evaluationen regelmäßig ausgewertet. Hier wird insbesondere untersucht, inwieweit die Teilnahme an den Programmen eine positive Wirkung auf die medizinische Versorgung und Lebensqualität mit sich bringt. Die gewonnenen Evaluationsergebnisse werden für die weitere Verbesserung der Programme genutzt und sollen Versicherten wie Ärzten als zusätzliche Informationsquelle zur Verfügung stehen.

Programmablauf

  • Zu Beginn der Teilnahme an einem DMP-Behandlungsprogramm (IKKpromed-Programm) wählen Sie einen Arzt Ihres Vertrauens, der an dem Behandlungsprogramm teilnimmt und Sie durch dieses begleitet.
  • Zusammen mit Ihrem Arzt definieren Sie Ihre Therapieziele. Das Erreichen der Ziele sowie Ihre Behandlungsdaten werden in regelmäßigen Abständen dokumentiert und gegebenenfalls neue Therapieziele vereinbart.
  • Sie erhalten eine Durchschrift der Dokumentation und damit umfassende Informationen über Ihre Erkrankung sowie den Behandlungsverlauf. Hierdurch können Sie aktiv an der Erreichung Ihrer Behandlungsziele mitwirken und den Behandlungsverlauf positiv beeinflussen.
  • Neben den regelmäßigen Untersuchungsterminen bei Ihrem behandelnden Arzt bietet Ihnen das Behandlungsprogramm in bestimmten Zeitabständen oder bei bestimmten Untersuchungsbefunden entsprechende fachärztliche Untersuchungen (z.B. jährliche Augenuntersuchung). In diesen Fällen wird Ihr behandelnder Arzt Sie an einen dafür qualifizierten Facharzt überweisen.
  • Sollten Sie einen vereinbarten Arzt- oder Schulungstermin versäumt haben, wird Ihre IKK Nord Sie daran erinnern. Denn für den Erfolg des Behandlungsprogrammes ist Ihre aktive Teilnahme sehr wichtig.

Kosten, Teilnahmebeginn und -ende

Durch die Teilnahme am Wahltarif Aktivplus entstehen dem Versicherten keine zusätzlichen Kosten, da die Teilnahme kostenlos ist.

Betroffene Versicherte der IKK Nord können sich in das angebotene Programm einschreiben. Ob Sie teilnehmen, entscheiden Sie selbst. Die Teilnahme ist freiwillig und erfolgt nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch. Die Erklärung der Teilnahme an einem strukturierten Behandlungsprogramm gilt zugleich als Erklärung zur Wahl des Tarifes Aktivplus. Eine weitere Teilnahmeerklärung durch den Versicherten ist nicht nötig.

Die Teilnahme an den Programmen kann jederzeit von Ihnen beendet werden. Damit das Behandlungsprogramm seine Wirkung zeigen kann, empfiehlt sich eine langfristige Teilnahme.

Downloads und Links

Die gerade geschilderten Bedingungen zur Teilnahme, einschließlich Verweisen auf die gesetzliche Grundlage, können Sie auch § 16c der Satzung der IKK Nord entnehmen. 

Weitere Informationen können Sie auch den §§ 137f und 28 Absatz 4 des Sozialgesetzbuches (SGB) V entnehmen. Den Gesetzestext finden Sie unter www.gesetze-im-internet.de

Teilnahme

Sie wollen am Wahltarif Aktiv plus teilnehmen oder sind sich noch nicht sicher und wollen lieber noch einmal persönlich beraten werden? Kein Problem! Nehmen Sie hierzu ganz einfach Kontakt zu einem IKK Servicecenter in Ihrer Nähe auf.

Hier erhalten Sie die Kontaktdaten der Servicecenter der IKK Nord in Ihrer Nähe.

Natürlich beraten wir Sie in den IKK Nord Servicecentern gerne auch zu allen anderen Themen.

Fotohinweis: © Vicente Barcelo Varona panthermedia.net