Detailansicht

Präventionskurse können ab sofort digital durchgeführt werden - Fit bleiben trotz Corona

| Pressemitteilungen 

"Prävention zum Beispiel gegen Rückenleiden oder Folgen von Stress und Sucht ist auch in Corona-Zeiten wichtig. Mit der Möglichkeit, in dieser Krisensituation vorläufig auf digitale Angebote umzustellen, will die IKK Nord möglichst viele Präventionsangebote für ihre Versicherten aufrechterhalten. Damit und mit vielen weiteren Sonderregelungen möchten wir aber auch ganz gezielt die Kursanbieter und Kursleiter unterstützen und zum Infektionsschutz beitragen", so IKK Nord-Vorstand Ralf Hermes.

Das kostenlose Fitness- und Ernährungsprogramm GESUNA@work und andere digitale Präventionskurse der IKK Nord können weiter durchgeführt werden. Bereits begonnene Kurse können abgeschlossen und neu beginnende komplett digital angeboten werden. Wer beispielsweise mit dem Rauchen aufhören will, kann sich für die www.nichtraucherhelden.de entscheiden. Sehr effektiv ist das 8-wöchige Gesundheitsprogramm BodyChange®: www.gesund-mit-bodychange.de. Mauru - meine Insel, ein Online-Anti-Stress-Programm, findet unter fachlicher Leitung von Prof. Dr. Gert Kaluza statt. Er ist Deutschlands renommiertester Stressmanagement-Experte und zeigt Wege auf, wie man alltägliche belastende Faktoren in den Griff bekommt: www.mauru.ikk-nord.de.

Weitere Onlinekurse der IKK Nord und Partner können individuell zusammengestellt werden. Hierzu eine E-Mail richten an: mailikk-nordde. Zertifizierte Kurse werden durch die Kasse mit bis zu 180 Euro im Jahr übernommen.

Kasse bezuschusst auch wegen Corona abgebrochene Angebote

Bei Zuschüssen, die IKK Nord-Versicherte zu den Kursgebühren erhalten, gelten vorübergehend folgende Regelungen: Musste ein Kurs aufgrund der Corona-Pandemie vorzeitig beendet werden, bekommen die Versicherten von ihrer Kasse einen Anteil am Zuschuss, entsprechend der bereits besuchten Kurseinheiten. Bisher gab es Zuschüsse und Erstattungen nur, wenn mindestens 80 Prozent der Kurseinheiten absolviert wurden.

Anbieter können Nachholtermine nennen

Neben der Möglichkeit Präsenzkurse online durchzuführen, können die Anbieter ihre Kurse auch vorübergehend aussetzen und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen. Die verbliebenen Kurseinheiten müssen sie bis 31.12.2020 nachholen.

Presseinformation zum Download.

Zurück
X

Nutzungshinweise

Nikk ist der neue Chatbot der IKK Nord, er beantwortet Ihre Fragen und steht Ihnen täglich 24 Stunden zur Verfügung. Der Chatbot befindet sich noch in einer Testphase und ist stetig in Entwicklung. Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn noch nicht alles funktioniert. Die Antworten sind daher nicht rechtsverbindlich, sie dienen lediglich der ersten Information. Sie ersetzen nicht die fachliche Beratung der IKK Nord.

Bitte beachte auch unsere Hinweise zum Datenschutz.


Diesen Hinweis schließen
Diesen Hinweis schließen